Muck

Muck

Nach 12 völlig unmusikalischen Jahren klaute er seinem Vater ( Die Legende) „die Gitarre“ und lernte die ersten Akkorde.

muck1

Mit wachsendem Eifer begann er irgendwann mit seiner Gitarre zu reden und sie wurde so zu einer reellen Persönlichkeit seines alltäglichen Lebens.

Sie war es schließlich auch, die ihn in ein Leben jenseits des unkontrollierten Drogenkonsums trieb und mit 9 Kindern in einem völlig heruntergekommenen Proberaum sitzen ließ.

In dieser harten Zeit lernte er viele fürs Leben wichtige Dinge (z.B. Bierflaschen mit Feuerzeug öffnen oder auch Eierkartons mit Silikon an die Wand kleben).

Innerhalb dieses Lebensabschnitts lernte er eine Menge zerstörter und kranker Persönlichkeiten kennen, die ihn immer tiefer in die selbstzerstörerische Welt des Rock´n´Roll hineinzogen.

Bis heute hat er es noch nicht geschafft, sich diesem Teufelskreis zu
entziehen und dem nervlich aufgewühlten Publikum stellt sich immer wieder
aufs neue die Frage: „Wird er es jemals schaffen ???“